Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Exhibitionist vorläufig festgenommen

Troisdorf (ots) - Die Polizei Rhein-Sieg konnte am Dienstag (23.08.2016) einen mutmaßlichen Exhibitionisten vorläufig festnehmen. Der 84-jährige Troisdorfer hatte sich in der letzten Woche am Rotter See zweimal vor badenden Kindern entblößt. Die Vorfälle sind von den betroffenen Kindern der Polizei gemeldet und zur Anzeige gebracht worden. Sie schilderten, dass sich der 84-Jährige vor ihnen ausgezogen habe und sich in der unmittelbaren Nähe nackt auf ein Handtuch legte. Auf dem Badetuch liegend hatte der Mann sein Geschlechtsteil angefasst. Zu einer Kontaktaufnahme zu den betroffenen Kindern war es nicht gekommen. Die Kinder gaben eine gute Täterbeschreibung ab und die Beamten der Polizeiwache Troisdorf legten sich am Rotter See auf die Lauer. Am Dienstag hatten den Polizisten dann Erfolg und konnten den 84-Jährigen auf der Liegewiese am Rotter See antreffen und vorläufig festnehmen. Nachdem der Troisdorfer kriminalpolizeilich behandelt worden war, ergaben sich keine Gründe ihn weiter in Haft zu belassen. Die Polizei verhängte ein Aufenthalts- und Betretungsverbot für den Rotter See, zudem wurde der Senior mit einer sogenannten "Gefährderansprache" belegt. Der, wegen eines gleichgelagerten Sachverhaltes bereits polizeibekannte Mann, wird sich vor Gericht wegen der exhibitionistischen Handlungen vor Kindern verantworten müssen. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: