Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Raub in Bahnhofsunterführung

Troisdorf (ots) - Ein 59-jähriger Troisdorfer kam am 26.07.2016 gegen 11:30 mit dem Zug von Köln nach Troisdorf. Auf dem Weg vom Bahnsteig aus dem Bahnhof heraus nutzte er den Fußgängertunnel, der unterhalb der Gleise zwischen Bahnstraße und Bahnhofsgebäude verläuft. Hier wurde er von drei männlichen Personen an die Wand gedrückt und geschlagen. Die Unbekannten durchsuchten den Geschädigten und raubten ihm die Geldbörse sowie ein Mobiltelefon, welches er in der Hand trug. Anschließend flüchteten die Täter in Richtung Bahnstraße. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach den Räubern verlief erfolglos. Der Geschädigte beschreibt die Täter wie folgt: 1. Männlich, dunkle (schwarze) Hautfarbe, Kringellöckchen, mehr als 190 cm groß, schlank, 25-30 Jahre alt, bekleidet mit einem gestreiften weiß/hellgrünen T-Shirt und einer langen blauen Jeans 2. Männlich, möglicherweise Marokkaner, 20-25 Jahre alt, 180-185 cm groß, kräftige Statur, die Haare mit einer Art Pißpottschnitt geschnitten, bekleidet mit schwarzen Turnschuhen, blauer Jeans und einem langärmeligen schwarzen Sweatshirt 3. Männlich, vermutlich Marokkaner, 20-25 Jahre alt, etwa 180-185 cm groß, schlanke Figur, Haare seitlich kurz rasiert, oben ein etwas breiterer Haarstreifen. An der rechten Kopfseite war unterhalb der Haare möglicherweise ein Tatoo vom Nackenbereich bis an die Schläfe. Er hatte auffällige Zähne, wie ein Pferdegebiss. Bekleidet war er mit einem gelben T-Shirt und zweifarbig blauen Turnschuhen. Hinweise an die Kriminalpolizei, Telefon 02241 541-3221. (Kü)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: