Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Trunkenheitsfahrten

Hennef / Niederkassel (ots) - Am 20.07.2016 riefen mehrere Personen gegen 20:00 Uhr die Polizei an und teilten mit, dass sie soeben in Hennef Zeugen einer Trunkenheitsfahrt geworden seien. Die hinzugerufenen Polizeibeamten fanden den benannten VW Polo am Wohnort seiner Besitzerin, die sich selber im Gartenbereich des Hauses aufhielt. Aufgrund der exakten Angaben der Zeugen konnte sie als Fahrzeugführerin identifiziert werden. Der Alkoholvortest bei der 29-jährigen Henneferin ergab einen Wert von 1,58 mg/l. Sie wurde zur Polizeiwache gebracht, wo sie eine Blutprobe und ihren Führerschein abgeben musste. Die Überprüfung des Fahrzeuge ergab, dass es zur Zeit nicht versichert ist. Gegen die Henneferin wird ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Fahren ohne Versicherungsschutz eingeleitet.

Am Morgen des 20.07.2016, gegen 08:00 Uhr wurde in Niederkassel auf der Spicher Straße ein Fahrzeug mit litauischem Kennzeichen überprüft. Bei dem Fahrer, der eine deutlich bemerkbare Alkoholfahne hatte, ergab der Alkoholvortest einen Wert von 0,81 mg/l. Dem 30-jährigen, der in Königswinter wohnt, wurde eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt. Er wird sich wegen Trunkenheit im Straßenverkehr vor Gericht verantworten müssen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: