Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Mutmaßliche Einbrecher gestellt und festgenommen

Siegburg (ots) - Heute Nacht (18.07.2016) um 01:20 Uhr ist eine 73 Jahre alte Bewohnerin eines Hauses an der Zeithstraße in Siegburg aufgewacht, weil sie verdächtige Geräusche gehört hatte. Sie alarmierte umgehend die Polizei, die zur Zeithstraße eilte. Die Polizisten stellten an der Einsatzörtlichkeit fest, dass Einbrecher in das Wohn- und Geschäftshaus eingebrochen waren und ihre Beute abtransportbereit zurück gelassen hatten. An mehreren Türen waren deutliche Aufbruchsspuren zu sehen. Eine Glastür war durch das Hebeln zerplatzt. Die Beamten fahndeten nach den flüchtigen Tätern. Eine St. Augustiner Steifenwagenbesatzung sah, wie in einigen hundert Metern Entfernung ein PKW von einem unbeleuchteten Parkplatz fuhr. In Höhe des Schulzentrums an der Zeithstraße holten die Polizisten den mit drei Männern besetzten Wagen ein, hielten ihn an und kontrollierten die Insassen. Die 31, 36 und 40 Jahre alten und in Siegburg, Trier und Marsberg wohnhaften Männer waren stark verschwitzt und sichtlich nervös. Nachdem sie sich immer weiter in Widersprüche verwickelten, nahmen die Beamten die Tatverdächtigen fest und brachten sie zur Polizeiwache. Der Fahrer des Fords, der 40-jährige Siegburger, stand zudem augenscheinlich unter Drogeneinfluss und musste eine Blutprobe abgeben. An der Echtheit seines Führerscheines bestehen ebenfalls Zweifel. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei zu den Festgenommenen dauern derzeit noch an. Hinweise zum Einbruch nimmt die Polizei in Siegburg unter 02241 541-3121 entgegen. (Bi)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: