Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Maibaumträger wird angefahren und schwer verletzt

Siegburg (ots) - Am Freitagmorgen kam es gegen 00.55 Uhr auf der Zeithstraße in Höhe der Hausnr. 104 zu einem Verkehrsunfall. Ein 23-jähriger Hennefer war mit drei Freunden und einem Maibaum unterwegs und wurde angefahren.

Der Hennefer war mit drei Freunden und einem Maibaum in Richtung Kaldauen unterwegs. In Höhe eines Freizeitcenters parkten mehrere Fahrzeuge auf dem Bürgersteig. Um die Fahrzeuge nicht zu beschädigen, wichen die Fußgänger mit dem Baum auf die gut ausgeleuchtete Zeithstraße aus. Von hinten näherte sich eine 19jährige Siegburger Fahranfängerin mit ihrem schwarzen Peugeot. Eigenen Angaben nach fuhr sie über einen Baum (Baumspitze), dann gab es einen Schlag und sie fuhr zunächst weiter. Sie wendete und fuhr zur Unfallstelle zurück.

Nach Auswertung der Unfallspuren und der Zeugenaussagen hatte die Fahranfängerin zunächst die Baumspitze überfahren und den linksseitig am Ende gehenden Hennefer erfasst und zu Boden geschleudert. Dabei fuhr sie diesem über den Fuß, er erlitt schwere Beinverletzungen und -brüche, Lebensgefahr bestand nicht.

Nach Erstversorgung durch den eingesetzten Notarzt wurde der junge Mann mittels Rettungswagen in eine Klinik verbracht. Es entstand geringer Sachschaden. (Th.)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: