Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Zahlreiche Einbrüche am Samstagnachmittag im Kreisgebiet

www.riegelvor.nrw.de

Ein Dokument

Rhein-Sieg-Kreis (ots) - Am Abend des 20.12.2014 wurden der Polizei im Rhein-Sieg-Kreis sechs Einbrüche gemeldet, die in den Nachmittagsstunden während der Abwesendheit der Bewohner verübt wurden. In Troisdorf schlugen die Unbekannten an einem Einfamilienhaus in der Lessingstraße die Scheibe der Terrassentür ein und gelangten so ins Innere. Zur Beute der Einbrecher gehörten hier eine Videokamera und ein Fotoapparat. In der Troisdorfer Hauptstraße hebelten die Täter ein Fenster auf, um das Haus zu betreten. Aus der Wohnung stahlen sie einen größeren Bargeldbetrag sowie Schmuck und ein Notebook. Auch aus Lohmar wurden zwei Einbrüche am Samstagnachmittag gemeldet. An einem Einfamilienhaus in der "Alte Lohmarer Straße" hebelten die Unbekannten eine Terrassentür auf, fanden offenbar jedoch nichts für sie Lohnenswertes. Auf Schmuck von derzeit unbekanntem Wert hatten es Einbrecher in der Straße "Auf dem Schmittenfeld" abgesehen. Nachdem sie ein Fenster aufgehebelt hatten, durchwühlten sie beinahe sämtliche Räume und Schränke in dem Einfamilienhaus. Auch in Sankt Augustin, in der Graf-Zeppelin-Straße, nutzten Einbrecher aus, dass die Bewohner außer Haus waren. Ebenfalls nach Aufhebeln der Terrassentür betraten sie die Erdgeschoßwohnung eines Mehrfamilienhauses und stahlen zwei Uhren und Brillen sowie einen kleineren Bargeldbetrag. Einen mehrstelligen Bargeldbetrag sowie Schmuckstücke erbeuteten die Einbrecher in der Hennefer Steinstraße, nachdem sie auch hier die Terrassentür aufgehebelt hatten und die Wohnung durchsucht hatten. Die Sachschäden werden auf insgesamt 3800,- Euro geschätzt. Präventionstipps zum Thema Einbruch sind als Anhang beigefügt. (Br.)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de



Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: