Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Ein Schwerverletzter bei Unfall auf Wirtschaftswegen

Niederkassel (ots) - Am 11.12.2014 gegen 10:30 Uhr wurden Rettungsdienst und Polizei zu einem Verkehrsunfall auf einer Kreuzung zweier Wirtschaftswege in Niederkassel-Rheidt gerufen. Während ein Beteiligter wegen Kopfverletzungen vor Ort von einem Notarzt behandelt werden musste, ermittelte die Polizei den Unfallhergang. Am Unfallort kreuzen sich die beiden asphaltierte Wirtschaftswege Südstraße und die Große Heerstraße auf flachem weit einsehbarem Gelände zwischen dem Sieglarer See und dem Eschmarer See. Ein 79-jähriger Niederkasseler in seinem Mercedes und ein 21-jähriger Niederkasseler in seinem BMW hatten beide unberechtigt die nur für land- und forstwirtschaftliche Fahrzeuge freigegebenen Wege befahren. Auf der genannten Kreuzung am "Antoniuskreuz" kam es dann aus noch ungeklärten Gründen zum Zusammenstoß. Die Aufprallenergie war so groß, dass der Mercedes über den Kreuzungsbereich hinweg gegen einen Pavillon auf dem angrenzenden Wanderrastplatz geschleudert wurde. Die Trägerkonstruktion des Unterwurde so stark beschädigt, dass sie als einsturzgefährdet gilt und vom städtischen Bauhof gesichert werden musste. Der 79-jährige erlitt bei dem Aufprall schwere Kopfverletzungen, weil er den Sicherheitsgurt nicht angelegt hatte und damit auch die Airbags ihre volle Wirkung nicht entfalten konnten. Ein Rettungswagen brachte den Verletzten nach der Erstversorgung in eine Bonner Klinik. Der 21-Jährige, der an der unbeschilderten Kreuzung aus Sicht des Unfallgegners von rechts kam, blieb unverletzt. Der Gesamtschaden wird auf mehr als 16000,- Euro geschätzt. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de



Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: