Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Spielhalle in der Nacht in Troisdorf ausgeraubt - die Polizei bittet um Mithilfe

Troisdorf (ots) - In der Nacht zum 28.11.2014 wurde die Polizei zu einem Raub auf die Spielhalle an der Troisdorfer Wilhelmstraße gerufen. Gegen 00:45 Uhr waren drei maskierte Personen in die Spielhalle gestürmt. Während zwei der bewaffneten Täter die drei Kunden in der Spielhalle im Auge behielten, lief der Dritte zum Tresen und bedrohte den 55-jährigen Angestellten mit seiner Schußwaffe. Gleichzeitig öffnete der Täter die Kasse und nahm das darin befindliche Bargeld von wenigen hundert Euro heraus. Anschließend flüchteten die Täter aus der Spielhalle in unbekannte Richtung. Sie werden als ca. 180 cm groß, von schlanker Statur und etwa 20-30 Jahre alt beschrieben. Die Männer trugen schwarze Skimasken mit Sehschlitzen und Handschuhe. Einer war mit einer grauen Jogginghose bekleidet, seine Mittäter trugen Jeans. Zu ihrer Bewaffnung konnte der Zeuge angeben, dass zwei Männer mit Pistolen bewaffnet waren, je eine schwarze und eine silberne Waffe. Der Dritte führe ein Brecheisen mit. Die Polizei fragt nun: Wer hat zur Tatzeit in der Wilhelmstraße verdächtige Beobachtungen gemacht, die mit dem Raub in Verbindung stehen können? Hinweise an das zuständige Kriminalkommissariat 3 unter der Rufnummer: 02241 541-3221. (Br.)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: