Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Cannabisplantage in Ruppichteroth entdeckt - Drei Verdächtige festgenommen

Ruppichteroth (ots) - Am Vormittag des 29.11.214 standen Rauschgiftfahnder mit einem Durchsuchungsbeschluss vor der Tür von drei Eitorfern, die nach Hinweisen des Landeskriminalamtes im Verdacht des illegalen Drogenanbaus und des Drogenhandels stehen. Allerdings stellte sich heraus, dass die Verdächtigen kürzlich von dort nach Ruppichteroth umgezogen waren. Somit wurde die Durchsuchung im aktuellen Wohnhaus in Ruppichteroth-Bornscheid durchgeführt. Dort, im Gebäude einer ehemaligen Gaststätte, fanden die Ermittler eine professionelle Cannabisplantage im Keller, die auf die Zucht von rund 200 Pflanzen ausgelegt war. Der größte Teil der Pflanzen war allerdings bereits abgeerntet und nicht mehr vor Ort. Die Zuchtanlage hatten die Täter mit automatischer Bewässerung, Belüftung, Beheizung und UV-Lampen ausgestattet. Den Strom zum Betrieb hatten sie illegal unter Umgehung des Stromzählers von der Hauptleitung des Hauses abgezweigt. Allein den Wert der technischen Ausstattung schätzen die Ermittler auf mehr als 10000,- Euro. Die drei Verdächtigen, eine Eitorferin im Alter von 50 Jahren, ihr 47-jähriger Ehemann und ein 27-jähriger Eitorfer als Mittäter, wurden in dem Haus angetroffen und vorläufig festgenommen. Das Trio ist bisher nicht polizeibekannt. Die Vernehmungen dauern derzeit an. Für die Demontage und den Abtransport der Anlage musste die Polizei das THW hinzu ziehen. Die Männer und Frauen leisteten gewohnt zügige und professionelle Arbeit. Die Polizei dankt dem THW für die hervorragende Unterstützung. Die Ermittlungen gegen die Festgenommenen dauern an.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: