Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Diebstahl von "Weißer Ware"

Siegburg (ots) - Am heutigen Morgen nutzten verdächtige Personen die Gunst der Stunde um Elektrogeräte, die zur Entsorgung an der Waldstraße standen zu entwenden. Ein 43- jähriger Siegburger meldete bei der Polizei den Diebstahl "Weißer Ware" vor seinem Haus. Dieser schilderte gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten, dass er gegen 06:00 Uhr drei durch rote Aufkleber gekennzeichnete Elektrogeräte zur Abholung durch die RSAG auf die Straße gestellt habe. Als er nur 15 Minuten später erneut nach den Geräten schaute, waren zwei davon entwendet. Ihm war bereits ein roter LKW mit zwei verdächtigen Personen aufgefallen. Durch einen weiteren aufmerksamen Zeugen wurde das Fahrzeug durch die Beamten in der Carl- Schurz- Straße angetroffen. Bei den Verdächtigen handelt es sich um drei männliche Personen im Alter von 25- 43 Jahren die keinen Wohnsitz in Deutschland haben. Bei der Durchsuchung des LKW wurden noch weitere Elektrogeräte ("Weiße Ware") gefunden. Die Verdächtigen wurden durch die Beamten vorläufig festgenommen. Die Kripo ermittelt wegen Verdachts des Bandendiebstahls. In der Vergangenheit ist es bereits häufiger zum Diebstahl diverser Geräte (Kühlschränke, Spülmaschinen) gekommen. Die Geräte wurden nach Ausbau der Kupferteile illegal entsorgt. Durch die illegale Entsorgung könnten Flüssigkeiten austreten, welche auch zu Umweltschäden führen. Durch die Aufkleber auf den Geräten gehören diese rechtlich der Abfallgesellschaft. Werden sie widerrechtlich weggenommen, ist der Tatbestand des Diebstahls erfüllt. (NN)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: