Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Einbrecher von Bewohner überrascht

Hennef (ots) - Am 08.11.2014, um 19:10 Uhr, hörte ein Hennefer im Obergeschoss seines Hauses in der Straße "Auf dem Blocksberg" verdächtige Geräusche im Erdgeschoss. Bereits auf dem Treppenabsatz überraschte er einen mutmaßlichen Einbrecher, der daraufhin mit einem weiteren Unbekannten aus dem Haus flüchtete. Zugang zum Haus hatten sich die Verdächtigen durch das Aufhebeln der Terrassentür verschafft. Beute hatten sie noch nicht gefunden. Die sofort eingeleiteten Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang erfolglos.

Zu weiteren Einbrüchen kam es an demselben Tag in Niederkassel, Lohmar und Sankt Augustin. An der Weiler Straße in Niederkassel versuchten Einbrecher zunächst, sich durch das Badezimmerfenster Einlass in ein Einfamilienhaus zu verschaffen. Als ihnen dies nicht gelang schoben sie die Rolllade des Esszimmerfensters hoch und schlugen die Scheibe mit einem Stein ein. Zu ihrer Beute gehörte unter anderem einen vierstelliger Geldbetrag. In der Lohmarer Ringstraße erkletterten die Täter ein Garagendach. Das von dort erreichbare Fenster wurde aufgebrochen und als Zugang zum Gebäude genutzt. In den Wohnräumen durchwühlten die Einbrecher Schrankfächer und Schubladen. Im Schlafzimmer erbeuteten sie schließlich diversen Schmuck.

Bei drei Einbrüchen in Sankt Augustin wurden Terrassentüren aufgehebelt oder eingeschlagen. Auch bei diesen Taten hatten es die Eindringlinge auf Schmuck und Bargeld abgesehen.

Die Polizei rät: Um gemeinsam den Tätern einen dreifachen Riegel vor zu schieben, - sichern Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung - seien Sie aufmerksam und achten Sie auch auf Ihre Nachbarhäuser und die Umgebung - melden Sie verdächtige Beobachtungen sofort der Polizei über den Polizeiruf 110. Lieber einmal zuviel die Polizei anrufen, als durch zu späte oder gar keine Informationsweitergabe eine Straftat geschehen zu lassen. Möglicherweise wertvolle Ermittlungsansätze können verloren gehen, wenn verdächtige Beobachtungen nicht gemeldet werden.

Die Polizei Rhein-Sieg bietet darüber hinaus kostenlose Beratungsabende zum Schutz vor Wohnungseinbrechern an. Dazu beraten Spezialisten des Kriminalkommissariates für Kriminalprävention und Opferschutz interessierte Hausbesitzer und Wohnungseigentümer an folgenden Terminen: Dienstag, 11.11.2014 Montag, 17.11.2014 Dienstag, 25.11.2014 Montag, 01.12.2014 Dienstag, 09.12.2014 Montag, 15.12.2014 Beginn der Infoabende ist jeweils 18:30 Uhr.

im Hauptgebäude der Polizei Rhein-Sieg-Kreis, Frankfurter Straße 12-18 53721 Siegburg.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um verbindliche Anmeldung unter Telefonnummer 02241 541-4777 gebeten. Anmelden können Sie sich auch per E-Mail unter k-kvorbeugung.rhein-sieg-kreis@polizei.nrw.de. Tipps zum Einbruchsschutz auch im Rahmen der Landeskampagne -Riegel vor- im Internet unter www.riegelvor.nrw.de

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: