Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Drei Schwerverletzte nach Kollision im Gegenverkehr

Troisdorf (ots) - Am 24.03.2014 gegen 07:10 Uhr wurden Rettungsdienst, Feuerwehr und Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall auf dem Mauspfad (Kreisstraße 20) in Troisdorf-Spich gerufen. Zum Unfallhergang konnte ermittelt werden, dass ein 21 Jahre alter Fahrer aus Wiehl auf dem Mauspfad aus Richtung der Altenrather Straße kommend in Richtung Köln unterwegs war. In einer leichten Rechtskurve verlor der junge Fahrer in seinem Mazda die Kontrolle über sein Fahrzeug, rutschte in den Gegenverkehr und kollidierte mit einem entgegenkommenden Citroen, der von einem 58-jährigen Troisdorfer gelenkt wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurden beide Fahrzeuge von der Straße geschleudert. Der Wiehler wurde schwer verletzt und in seinem Pkw eingeklemmt. Die Feuerwehr musste ihn aus dem total beschädigten Wrack befreien. Auch der Fahrer des Citroen und seine gleichaltrige Frau, die auf dem Beifahrersitz gesessen hatte, kamen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 20000,- Euro geschätzt. Die notwendigen Sperrmaßnahmen auf der Kreisstraße konnten gegen 10:00 Uhr aufgehoben werden.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: