Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: 20-Jährige von Pkw angefahren und schwer verletzt

Lohmar (ots) - Am 02.03.2014 gegen 06:10 Uhr wurden Rettungsdienst und Polizei zu einem Verkehrsunfall auf der Flughafenstraße gerufen. Eine junge Frau war von einem Pkw angefahren und schwer verletzt worden. Wie zum Unfallhergang ermittelt werden konnte, war eine Gruppe von jungen Leuten in einem Lkeinwagen auf der Flughafenstraße von Altenrath in Richtung Lohmar-Ort unterwegs. Die Insassen waren nach Zeugenschilderungen in Streit geraten, worauf zwei weibliche Insassen im Alter von 20- und 21 Jahren auf der Landstraße aussteigen wollten. Im Bereich der Autobahnüberführung der A3 ließ der Fahrer, ein 19-jähriger Lohmarer, die Mitfahrerinnen aussteigen und fuhr weiter. Kurz darauf entschloss er sich zur Umkehr und wendete sein Auto. Als er die Überführung wieder erreichte, standen die Frauen nach Angaben des Fahrers plötzlich auf der Straße und es kam zum Zusammenstoß mit der 20-jährigen Lohmarerin, die dabei Beinverletzungen erlitt. Ein Rettungswagen brachte sie ins Krankenhaus. Bei der Unfallaufnahme stellten die eingesetzten Polizisten fest, dass sowohl die 20-jährige Fußgängerin, als auch der 19-jährige Pkw-Fahrer unter Alkoholeinfluss standen. Bei dem Fahrer zeigte das Testgerät rund 1,1 Promille, bei der Frau rund 1,0 Promille an. Beiden wurden Blutproben entnommen. Den Autofahrer erwartet ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs durch Fahren unter Alkoholeinfluss.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: