Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Einbrecher werfen die Scheibe der Terrassentür ein, um ins Haus zu gelangen

www.riegelvor.nrw.de

Siegburg (ots) - Am 19.02.2014, in der Zeit von 13:00 Uhr bis 19:15 Uhr, brachen bislang unbekannte Täter in ein Einfamilienhaus in der Bunzlauer Straße ein. Die Unbekannten gelangten durch den Garten an die Hausrückseite. Mit einem Stein warfen sie die Scheibe der Terrassentür ein und gelangten so ins Innere. Hier durchsuchten sie beinahe sämtliche Räume und Schränke nach Wertvollem. Was die Täter erbeuteten, ist derzeit unklar. Die Polizei fragt nun: Wer hat am Mittwochnachmittag in der Bunzlauer Straße in Siegburg verdächtige Beobachtungen gemacht? Hinweise werden erbeten für das zuständige Kriminalkommissariat 3 unter der Rufnummer: 02241 541-3121. Der Sachschaden wird auf 300,- Euro geschätzt. Die Polizei rät: Um gemeinsam den Tätern einen dreifachen Riegel vor zu schieben, - sichern Sie Ihr Haus oder Ihre Wohnung - seien Sie aufmerksam und achten Sie auch auf Ihre Nachbarn und Ihre Umgebung - melden Sie verdächtige Beobachtungen sofort der Polizei über den Polizeiruf 110. Lieber einmal zuviel die Polizei anrufen, als durch zu späte oder gar keine Informationsweitergabe eine Straftat geschehen zu lassen und möglicherweise wertvolle Ermittlungsansätze nicht nutzen zu können.

Die Polizei Rhein-Sieg bietet darüber hinaus kostenlose Beratungsabende zum Schutz vor Wohnungseinbrechern an.

Dazu beraten Spezialisten des Kriminalkommissariates für Kriminalprävention und Opferschutz interessierte Hausbesitzer und Wohnungseigentümer an folgenden Terminen:

   -	Dienstag, 11.03.2014 18:30 Uhr -	Montag,   17.03.2014 18:30 Uhr 

im Hauptgebäude der Polizei Rhein-Sieg-Kreis, Frankfurter Straße 12-18 53721 Siegburg.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um verbindliche Anmeldung unter Telefonnummer 02241 541-4777 gebeten.. Anmelden können Sie sich auch per E-Mail unter k-kvorbeugung.rhein-sieg-kreis@polizei.nrw.de. Tipps zum Einbruchsschutz auch im Rahmen der Landeskampagne -Riegel vor- im Internet unter www.riegelvor.nrw.de (Br.)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: