Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Trickdiebstahl aus Wohnung in Troisdorf

Troisdorf (ots) - Am 13.02.2014 wurde ein Troisdorfer Opfer eines Trickdiebes. Gegen 15:40 Uhr hatte es an der Wohnungstür des 60-jährigen Mannes geklingelt. Der Fremde, der vor der Wohnungstür stand, bat um einen Zettel und einen Stift, um für einen Nachbarn eine Notiz zu hinterlassen. Während der hilfsbereite Troisdorfer in seiner Wohnung Stift und Blatt holt, gelang es dem Fremden, unbemerkt die Küche zu betreten und die Geldbörse des Troisdorfers einzustecken. Erst als der Unbekannte das Haus bereits verlassen hatte, stellte der 60-Jährige den Diebstahl fest. Neben einem kleineren Bargeldbetrag hatten sich verschiedene Ausweise und Debitkarten in der gestohlenen Geldbörse befunden. Der Dieb wird als 175 cm groß, 30-35 Jahre alt, schlank und von ungepflegter Erscheinung beschrieben. Die Haare hatte er zu einem Zopf gebunden. Zur Kleidung konnte der Bestohlene angeben, dass der Täter einen schwarzen Blouson trug. Hinweise werden erbeten für das zuständige Kriminalkommissariat West unter der Rufnummer: 02241 541-3221. Die Polizei rät erneut, Fremden nicht einfach den Zutritt in die Wohnung zu ermöglichen. Wer sich auf ein solches Hilfeersuchen einlässt, sollte die Wohnungstür schließen, während er Zettel und Stift holt. Eine Variante des beschriebenen Zetteltricks ist der Wassertrick. Dabei bitten Mitleid erregende Trickdiebinnen oder Diebe um ein Glas Wasser und nutzen die offene Tür für blitzschnelle Diebstähle. (Br.)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: