Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Wohnungseinbrecher waren nicht immer erfolgreich

Siegburg (ots) - Sieben Wohnungseinbrüche beziehungsweise Einbruchsversuche registrierte die Polizei Rhein-Sieg seit dem vergangenen Wochenende im Bereich der Kreispolizeibehörde. An drei Tatorten blieben die Einbrecher erfolglos: Weder an einem Haus in Neunkirchen-Seelscheid noch an einem Haus in Ruppichteroth konnten sie die Sicherungsmaßnahmen der Eigentümer überwinden. An einem Tatort in Lohmar wurden sie durch die Bewohnerin gestört und flüchteten, nachdem bereits die Scheibe der Terrassentür eingeschlagen worden war.

Bei einem Einbruch in Hennef, der zwischen dem 24.01.2014, 14:00 Uhr und dem 27.01.2014, 22.30 Uhr stattfand, überkletterten Unbekannte zunächst den 180 cm hohen Holzgartenzaun und hebelten anschließend die Tür des Wintergartens auf. Das Schlafzimmer der Geschädigten wurde komplett durchwühlt. Entwendet wurde Schmuck im Wert eines vierstelligen Euro-Betrages.

Am 26.01.2014 zwischen 13:30 Uhr und 19:45 Uhr brachen Unbekannte in ein Einfamilienhaus in Troisdorf-Kriegsdorf ein. Sie hebelten eine Terrassentür auf und entwendeten eine wertvolle Armbanduhr. Eine Nachbarin hatte drei verdächtige Personen auf dem Grundstück bemerkt, konnte jedoch wegen der Dunkelheit keine genaue Beschreibung abgeben.

In Troisdorf-Bergheim brachen Unbekannte in ein freistehendes Einfamilienhaus ein. In der Zeit zwischen dem 25.01.2014, 18:00 Uhr und dem 27.01.2014, 09:00 Uhr gelangten Sie auf noch nicht bekannte Weise in den mit Garagen und einer 180 cm hohen Mauer vollständig umbauten Garten des Hauses. Hier brachen sie zunächst die Fensterläden und anschließend den Fensterrahmen eines Badezimmers auf, um in das Haus einzusteigen. Sie durchsuchten das gesamte Haus und entwendeten Bargeld und Schmuck.

Die kurze Abwesenheit eines Niederkasselers nutzten Unbekannte, um in sein Wohnhaus einzubrechen. Am 27.01.2014 zwischen 14:30 und 15:45 hatten Unbekannte das Küchenfenster des Hauses in Mondorf mit einem Stein eingeworfen. Sie durchsuchten das Haus teilweise, entwendeten aber nichts.

Hinweise in allen Fällen werden erbeten an das zuständige Kriminalkommissariat unter der Telefonnummer 02241 5410.

Hinweise zum Einbruchschutz und Beratungstermine zur Sicherung von Wohngebäuden finden Sie im Internet unter www.rhein-sieg-kreis.polizei.nrw.de .

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: