Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Verdacht der versuchten Brandstiftung in Lagerhalle

POL-SU: Verdacht der versuchten Brandstiftung in Lagerhalle
gebastelter Brandanzünder

Windeck (ots) - In der vergangenen Woche (10.01.2014) meldete sich ein Landwirt aus Windeck bei der Polizei, um einen verdächtigen Fund in seiner Lagerhalle zu melden. Der 57-Jährige hatte hatte in seiner offenen Lagerhalle, die an der Straße "Mühlental", zwischen Windeck-Leuscheid und Windeck-Kocherscheid liegt, ein kleines Strohbündel sowie angebrannte Papierfetzen gefunden. Das Bündel lag auf gelagerten Strohballen und wies Brandspuren auf. Nach polizeilicher Bewertung besteht der Verdacht der versuchten Brandstiftung. Es besteht der Verdacht, dass ein Unbekannter das Strohbündel, in welches auch Papier eingebunden ist, als Anzünder für eine Brandlegung verwendet hat. Dies war im vorliegenden Fall glücklicherweise nicht gelungen. Die Polizei veröffentlicht ein Foto des Beweismittels und bittet um Hinweise zum "Hersteller" des Bündels unter Tel.:02241 541-3421.(Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: