Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Fußgänger bei einem Verkehrsunfall in Siegburg lebensgefährlich verletzt

Siegburg (ots) - Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten Fußgänger ereignete sich am 14.01.2014 auf der Wolsdorfer Straße in Siegburg. Eine 43-jährige Sankt Augustinerin fuhr gegen 17:35 Uhr auf der Wolsdorfer Straße aus Richtung der Zeithstraße kommend in Richtung der Dammstraße. In Höhe der Straße "Auf der Papagei" trat für die Audi-Fahrerin unerwartet ein Fußgänger von links kommend auf ihren Fahrstreifen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand hatte der 72-jährige Lohmarer die Straße überqueren wollen. Dazu war er zwischen PKW`s, die auf der Wolsdorfer Straße in Richtung der Zeithstraße unterwegs waren und zu dieser Zeit aufgrund der dortigen Baustelle anhalten mussten, über deren Fahrstreifen bis zur Straßenmitte gegangen. Offenbar übersah er jedoch den aus seiner Sicht von rechts kommenden PKW und trat unmittelbar vor dem Audi auf die Gegenfahrbahn. Die Sankt Augustinerin konnte einen Zusammenprall mit dem Fußgänger nicht verhindern. Der Lohmarer erlitt durch den Aufprall auf das Fahrzeug schwerste Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Nach derzeitigen Stand besteht Lebensgefahr. Das zuständige Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. (Br.)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: