Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

POL-SU: Wohnungseinbrüche in Troisdorf und Sankt Augustin

www.riegelvor.nrw.de

Troisdorf/Sankt Augustin (ots) - Drei Einbrüche in Troisdorf und ein Einbruch in Sankt Augustin wurden der Polizei am 13.01.2014 gemeldet. In den Abendstunden des 13.01.2013 hebelten Täter die Terrassentür einer Doppelhaushälfte in der Straße "Am Landgraben" auf. In Wohnzimmer und im Schlafzimmer durchwühlten sie die Schränke und nahmen Bargeld sowie Schmuck im Gesamtwert von mehreren tausend Euro mit. Im etwa gleichen Zeitraum machten sich Einbrecher an einem freistehenden Einfamilienhaus in der Löwenburgstraße zu schaffen. Hier hebelten sie ein zum Garten hin gelegenes Fenster auf und durchsuchten nahezu sämtliche Wohnräume nach Wertsachen. Mit Schmuck, darunter mehrere hochwertige Armbanduhren, flüchteten die Täter. Zwischen 14:00 Uhr und 19:00 Uhr wurden die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Straße "Zur Grube Versöhnung" während ihrer Abwesenheit zu Einbruchsopfern. Hier brachen Unbekannte ein Badezimmerfenster auf und stahlen Bargeld sowie Schmuck im Wert eines vierstelligen Betrages.

Mehr Aufwand betrieben Einbrecher in Sankt Augustin in den Nachmittag-/Abendstunden an einem Einfamilienhaus im Habichtweg. Vermutlich mit einer auf dem Grundstück vorgefundenen Astschere setzten sie einen Bewegungsmelder ausser Betrieb und versuchten anschließend die Terrassentür aufzuhebeln. Dies gelang trotz mehrerer Versuche jedoch nicht, weil die Eigentümer zusätzliche Verriegelungen an der Tür angebracht hatten, die den massiven Hebelversuchen stand hielt. Sachdienliche Hinweise zu den geschilderten Einbrüchen nimmt die Kripo unter Tel.: 02241 541-3221 oder -3321 für Sankt Augustin entgegen.

Die Polizei bittet darüber hinaus die Bevölkerung, verdächtige Wahrnehmungen unmittelbar über Polizeiruf 110 zu melden. Anmeldungen zu kostenlosen Beratungsabenden des Kriminalkommissariates für Kriminalprävention/Opferschutz zum Thema technische Einbruchssicherung unter Tel.: 02241 541-4777. Polizeiliche Informationen zum Schutz vor Einbrechern auch im Internet unter www.riegelvor.nrw.de (Ri)

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis
Pressestelle

Telefon: 02241/541-2222
E-Mail: pressestelle@polizei-rhein-sieg.de

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Sieg-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: