Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Nach Unfall schlafen gelegt

Olpe (ots) - Olpe - Am Sonntagmorgen meldete um 06:39 Uhr ein Zeuge, er habe soeben auf der Strecke zwischen Altenkleusheim und Neuenkleusheim ein verlassenes, unfallbeschädigtes Fahrzeug aufgefunden. Vor Ort wurde durch die Streife festgestellt, dass ein zunächst unbekannter Fahrzeugführer offensichtlich in der Nacht auf dem Verbindungsweg von Altenkleusheim nach Neuenkleusheim in einer Linkskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren hatte und zunächst nach links von der Fahrbahn abgekommen war. Der PKW zerstörte auf einer Länge von 29 Metern den Weidezaun, kam nun nach rechts von der Fahrbahn ab und kollidierte mit einem Baumstumpf, auf dem der PKW mit der Hinterachse hängen blieb. Das Fahrzeug wurde erheblich beschädigt, Fahrer- und Beifahrerairbag hatten ausgelöst. Der Fahrzeugführer hatte sich von der Unfallstelle entfernt und vorsorglich die Kennzeichen gleich mitgenommen. Mittels der Fahrgestellnummer konnte der 22-jährige Fahrzeughalter ermittelt und später auch unverletzt an der Wohnanschrift in Neuenkleusheim angetroffen werden. Er räumte ein, gegen 01:30 Uhr den Unfall verursacht zu haben. Da er einige Stunden nach dem Unfall noch deutlich unter Alkoholeinfluss stand, wurde er der Wache zwecks Blutentnahme zugeführt. Der Führerschein wurde sichergestellt. Es entstand insgesamt 10.500 EUR Sachschaden.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe

Das könnte Sie auch interessieren: