Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Die Kampagne "Blitzmarathon" geht in die sechste Runde
Bürger stimmen über ihre Messstellen ab

Plakat der Kampagne

Kreis Olpe (ots) - Am 8. April startet die Polizei im Kreis Olpe und im gesamten Land NRW mit einer neuen Auflage des Blitzmarathons. Bei der Aktion werden die Bürger wieder bei der Auswahl der Messstellen beteiligt. Dieses Mal können die Bürger im Kreis Olpe an einem Voting teilnehmen, bei dem die Messstellen dieses Blitzmarathons mittels eines Rankings ermittelt werden.

Bürger-Voting:

Und dies sieht so aus: Die Kreispolizeibehörde Olpe schlägt insgesamt 61 Messstellen vor, von denen etwa 30 Stellen in einem Abstimmungsverfahren, an dem sich auch die lokalen Medien im Kreis Olpe (Sauerlandkurier, Siegener Zeitung, Westfalenpost) beteiligen, ermittelt werden. Bei diesen 61 Messstellen sind auch teilweise die Orte, die im letzten Jahr von den Bürgern als sogenannte "Wutpunkte" im Kreis Olpe benannt und bei den vergangenen Blitzmarathons berücksichtigt wurden. Hinzu kommen von der Polizei ausgewählte Streckenabschnitte, auf denen bekanntermaßen gerast wird und vermehrt Unfälle geschehen.

Überhöhte Geschwindigkeit immer noch Killer Nr. 1 im Straßenverkehr!

Auch wenn es bereits die sechste Wiederholung des Blitzmarathons ist, die Polizei ist nach wie vor von der Wichtigkeit und Richtigkeit der Aktion überzeugt. Denn überhöhte Geschwindigkeit gilt nach wie vor als Killer Nr. 1 im Straßenverkehr. Noch immer passieren zu viele Verkehrsunfälle, die auf zu schnelles Fahren zurückzuführen sind. So beklagt die Polizei im vergangenen Jahr im Kreis Olpe sechs getötete Verkehrsteilnehmer und 496 verletzte Verkehrsteilnehmer. In der Vielzahl der Fälle war überhöhte Geschwindigkeit die Unfallursache. Daher beteiligt sich die Polizei im Kreis Olpe wieder an der öffentlichkeitswirksamen Geschwindigkeitsaktion "Blitzmarathon", die ein Teil der Landeskampagne "Brems Dich, rette Leben!" ist. Jeder Tote und Verletzte ist einer zu viel und bedeutet Leid und Trauer für viele Menschen. Die Polizei wird daher ihre Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit intensiv weiterführen. Nicht mehr Knöllchen sind Ziel der Polizei, sondern weniger Tote und Verletzte im Straßenverkehr. Die Polizei erhofft sich mit der langfristig angelegten Verkehrssicherheitsstrategie ein Umdenken bei den motorisierten Verkehrsteilnehmern, damit die Zahl der Geschwindigkeitsunfälle mit schweren Folgen gesenkt wird. An den Geschwindigkeitsmessungen beteiligt sich auch wieder die Kreisverwaltung. Neben den Radar-, Laser- und Lichtschrankenmessgeräten der Kreispolizeibehörde sind die beiden Radarwagen des Kreises Olpe den ganzen Tag ab 6 Uhr im Einsatz.

Und so kann man für seinen Favoriten abstimmen:

Die 61 vorgeschlagenen Geschwindigkeitsmessstellen sind seit dem 28.03.2014 auf der Internetseite der Kreispolizeibehörde Olpe unter

www.polizei.nrw.de/olpe

eingestellt. Jede Bürgerin und jeder Bürger im Kreis Olpe kann sich vom 1. bis zum 3. April an dem Voting beteiligen und seinen Favoriten wählen. Die Wahl kann per Email oder telefonisch erfolgen. Hierzu hat die Olper Polizei im genannten Zeitraum die Email-Adresse

blitzmarathon.olpe@polizei.nrw.de

geschaltet. Gleichzeitig ist an den genannten Tagen in der Zeit von 8 Uhr bis 15 Uhr ein Bürgertelefon unter der Rufnummer 02761/9269-4011 eingerichtet, an dem die Stimmabgaben entgegengenommen werden. Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, sich als Messpate an einer Messstelle zur Verfügung zu stellen.

Ebenso bieten die beteiligten Medien Sauerlandkurier, Siegener Zeitung und Westfalenpost auf ihren Internetseiten die Möglichkeit für alle Bürgerinnen und Bürger im Kreis Olpe, ihre Messstellen zu wählen. Näheres dazu veröffentlichen die Zeitungen zeitnah in ihren aktuellen Ausgaben!

Nach Ende der Votings bei der Polizei und den beteiligten Medien werden die Ergebnisse am 4. April ausgewertet und die Abstimmungsergebnisse zeitnah bekanntgegeben.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe



Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe

Das könnte Sie auch interessieren: