Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Zaun umgefahren und geflüchtet

Wenden (ots) - In der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen wurde ein Metallzaun auf dem Gelände eines Seniorenheimes in der Kölner Straße in Wenden-Rothemühle durch ein unbekanntes Fahrzeug beschädigt. Nach Auswertung der Spurenlage fuhr der Unfallverursacher vermutlich beim Rangieren auf dem Parkplatz rückwärts so heftig gegen das 200 cm breite und 180 cm hohe Zaunelement, dass dieses zwischen den Pfosten herausgedrückt wurde und in einem Blumenbeet zum Liegen kam. Hierbei wurden das Zaunelement und die Halterungen beschädigt. Die Reifenspuren, die in dem angrenzenden Blumenbeet gesichert werden konnten, deuten auf einen PKW als Verursacherfahrzeug hin. Der Schaden am Zaun beläuft sich auf ca. 750 EUR. Zeugenhinweise werden erbeten, während der Bürodienstzeit unter der Durchwahl 02761/ 92 69 - 4200 an das Verkehrskommissariat in Olpe (PHK Robert Hasse), außerhalb der Bürodienstzeit an die Leitstelle unter der Durchwahl 02761/ 92 69 - 2550 (24-Stunden-Erreichbarkeit).

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe

Das könnte Sie auch interessieren: