Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Zwei Motorradfahrer bei Auffahrunfällen schwerverletzt

Attendorn (ots) - Am Sonntagnachmittag ereigneten sich zwei Verkehrsunfälle, bei denen zwei Motorradfahrer schwere Verletzungen erlitten.

Den Anfang machte ein 48-jähriger Attendorner, der die Landstraße 512 von Olpe in Richtung Attendorn befuhr. In Höhe eines Parkplatzes bemerkte er zu spät, dass sich vor ihm wegen eines wartenden Linksabbiegers der Verkehr staute. Er fuhr auf den vor ihm wartenden Pkw auf und stürzte auf die Fahrbahn. Dabei zog er sich schwere Verletzungen zu, die im Krankenhaus behandelt werden mussten. An seinem Motorrad und dem Pkw entstanden Schäden in Höhe von etwa 4000 Euro.

Gegen 16:15 Uhr erkannte ein 55-jähriger Kradfahrer zu spät, dass die vor ihm auf der Kreisstraße 13 im Dumicketal fahrenden Motorradfahrer abbremsten, um am rechten Fahrbahnrand anzuhalten. Beim Versuch, noch rechtzeitig anzuhalten, verbremste er sich, geriet auf den rechten Grünstreifen und kam zu Fall. Beim Sturz erlitt er so schwere Verletzungen, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. An seinem Motorrad entstanden Schäden in Höhe von mehreren hundert Euro.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe

Das könnte Sie auch interessieren: