Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Randalierer landet im Krankenhaus

Attendorn (ots) - In der Nacht auf Freitag wurde ein angetrunkener 22-jähriger Mann von Zeugen beobachtet, wie er laut schreiend und schimpfend vom Hohlen Weg in Attendorn in Richtung Innenstadt zog. Aufmerksame Mitarbeiter eines Wachdienstes sahen, wie der aus Marokko stammende Randalierer in Höhe des Klosterplatzes auf einen parkenden Pkw einschlug und dabei eine Seitenscheibe zerstörte. Die herbeigerufenen Polizeibeamten konnten den jungen Mann im Rahmen der Fahndung an seiner Wohnanschrift in einer Gemeinschaftsunterkunft im Hohlen Weg antreffen. Die Beamten staunten nicht schlecht, als sie sahen, dass der 22-Jährige hier in seiner Aggression die Spüleinrichtung und Küchenmöbel von den Wänden gerissen hatte. Dadurch war ein Wasserrohr abgebrochen und das herausströmende Wasser ergoss sich in die Unterkunft. Ein Mitarbeiter der Stadt Attendorn, Eigentümerin der Wohnunterkunft, konnte das Wasser abdrehen. Der Randalierer, der sich bei dem Einschlagen der Pkw-Seitenscheibe am Unterarm verletzt hatte und blutete, wehrte sich gegen die Polizeibeamten, die ihn zur Ausnüchterung zur Wache transportieren und ihn in die Zelle stecken wollten. Beim Transport zur Wache ging durch den heftigen Widerstand des jungen Manns sogar noch eine Seitenscheibe am Streifenwagen zu Bruch. Auf der Wache wurde ihm eine Blutprobe entnommen. Da er durch seine Verletzung nicht im Gewahrsam bleiben konnte, brachte ihn ein Rettungswagen ins Krankenhaus, wo er sich nach entsprechender Behandlung beruhigte und schließlich stationär verblieb. Ihn erwarten nun Strafverfahren wegen Sachbeschädigung und Widerstands gegen Polizeivollzugsbeamte.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe

Das könnte Sie auch interessieren: