Kreispolizeibehörde Olpe

POL-OE: Gegen Bahnschranke gefahren

Lennestadt (ots) - Am Donnerstag befuhr um 12:30 Uhr ein 87-Jähriger aus Lennestadt mit seinem PKW die Siegener Straße, aus Richtung Lennestadt-Grevenbrück kommend, in Richtung Germaniahütte. Kurz hinter dem Ortsausgang Grevenbrück verlor er beim Überqueren des Bahnübergangs die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam nach links von der Fahrbahn ab. Der PKW stieß anschließend frontal gegen die Schrankenanlage, die durch den Aufprall aus dem Betonfundament gehoben wurde. Der Fahrzeugführer blieb bei dem Aufprall unverletzt, die ebenfalls 87-jährige Beifahrerin musste jedoch ins Krankenhaus gebracht werden und verblieb hier stationär. Der schwer beschädigte Kleinwagen war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Der Sachschaden beläuft sich auf 17.000 EUR. Durch den Unfall kam es zu erheblichen Verzögerungen im Bahnverkehr auf der Strecke Kreuztal -

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Olpe
Pressestelle Kreispolizeibehörde Olpe
Telefon: 02761 9269 2200
E-Mail: pressestelle.olpe@polizei.nrw.de
http://www.polizei.nrw.de/olpe

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Olpe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Olpe

Das könnte Sie auch interessieren: