Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Polizei sucht Verdächtigen nach sexuellem Übergriff

Neuss (ots) - Am Montagmorgen (3.4.), gegen 6:34 Uhr, stieg eine junge Frau an der Haltestelle Rheinparkcenter aus der Straßenbahn und begab sich zur dortigen Bushaltestelle. Als sie feststellte, dass zeitnah kein Bus kommen würde, ging sie zu Fuß entlang der Straße "An der Hammerbrücke" in Richtung Rheinparkcenter. Nach etwa 200 Metern näherte sich ihr von hinten ein Mann, der zuvor bereits an der Bushaltestelle mit einem Mobiltelefon in der Hand gestanden hatte und griff ihr (über der Bekleidung) in den Schritt. Vor Schreck stürzte die junge Frau, blieb aber unverletzt. Der Angreifer sagte "keine Angst" und flüchtete dann auf einen Parkplatz, der für das Opfer nicht einsehbar war. Wenig später fuhr ein dunkelgraues Auto von besagtem Parkplatz.

Den unbekannten Täter beschrieb die junge Frau als etwa 35 bis 40 Jahre alt, über 180 Zentimeter groß, athletisch gebaut, mit dunklen, leicht gewellten, kurzen Haaren und einem großen, breiten Gesicht. Der Mann war sehr gepflegt, trug eine schwarze Anzughose, einen knielangen, schwarzen Mantel und eine kleine Tasche, ähnlich einer Notebooktasche.

Die Polizei bittet mögliche Zeugen, die den Unbekannten oder die geschilderte Situation an dem Morgen beobachtet haben oder Hinweise auf den beschriebenen Mann geben können, sich unter der Telefonnummer 02131-3000 zu melden.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: