Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Mehrere Autos aufgebrochen

Neuss (ots) - Im Laufe des Donnerstag (01.12.) schlugen bislang unbekannte Täter die Scheiben an mindestens fünf Autos im Augustinusviertel und im Neusser Norden ein. Betroffen waren zwischen 16:00 Uhr und 18:20 Uhr die Straße "Meertal", der Weißenberger Weg und die Straße "Am Kotthauserweg" in der Zeit von 19:30 Uhr bis 23:30 Uhr, sowie die Karl-Arnold-Straße irgendwann zwischen Donnerstagnachmittag, 17:00 Uhr, und Freitagmorgen, 05:00 Uhr. Die Automarder machten sich an unterschiedlichen Modellen der Hersteller Ford, Skoda, Chevrolet, Mercedes, und Toyota zu schaffen. Gestohlen wurden in der Hauptsache Taschen und Portmonees, die die Eigentümer in ihren Fahrzeugen zurück gelassen hatten. Das zuständige Kriminalkommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen. Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, wenden sich bitte unter der Telefonnummer 02131 3000 an die Polizei.

Um sich vor größerem Schaden zu bewahren, gilt es, sich bewusst zu machen, dass ein Auto kein Safe ist und Wertsachen darin nicht unbeaufsichtigt zurückgelassen werden sollten. Im Gegenteil: offen sichtbare Gegenstände im Fahrzeuginneren können ein Tatanreiz für mögliche Diebe sein.

Rückfragen von Pressevertretern bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss
Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: