Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Ohne Führerschein in Verkehrsunfall verwickelt - Polizei sucht Zeugen

Jüchen (ots) - Am Mittwochmittag (14.9.) kam es zu einem Verkehrsunfall an der Bundesstraße 59 (B 59). Eine Unfallbeteiligte hat keine Fahrerlaubnis, ein Beifahrer ist leicht verletzt.

Gegen 12:50 Uhr war eine 53-jährige Frau aus Mönchengladbach mit einem Pkw Ford auf der Autobahn 540 unterwegs und wollte geradeaus auf die B 59 fahren. Zeitgleich kam ein 21-jähriger Grevenbroicher mit einem Nissan von der A 46 und wollte seinen Weg Richtung A 540 fortsetzen. Im Kreuzungsbereich (B 59) kam es zum Zusammenstoß der beiden Autos. Der Beifahrer im Nissan (ebenfalls 21 Jahre alt) erlitt durch den Zusammenstoß leichte Verletzungen. Während der Unfallaufnahme leiteten Polizeibeamte den Verkehr ab. Es kam zu geringen Beeinträchtigungen.

Die eingesetzten Polizeibeamten stellten außerdem fest, dass die 53-Jährige nicht über die nötige Fahrerlaubnis verfügt. Nach derzeitigem Stand hat sie noch nie einen Führerschein besessen. Die Frau aus Mönchengladbach erwartet nun ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Beide Autos waren stark beschädigt. Ein Abschleppdienst entfernte die Wagen von der Örtlichkeit. Das Verkehrskommissariat hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen, die das Geschehen beobachtet haben. Hinweise werden unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen genommen. Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: