Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Einbrecher flohen - Fahndung mit Diensthund und Hubschrauber

Korschenbroich (ots) - Auf dem Herzbroicher Weg drangen in der Nacht zum Montag (01.08.) unbekannte Täter in ein freistehendes Wohnhaus ein. Sie öffneten gewaltsam das Schloss der hinteren Terrassentür und durchsuchten den angrenzenden Raum. Hierdurch weckten sie die schlafenden Bewohner. Als diese das Licht anmachten, flohen die Täter. Erbeutet hatten sie Bargeld. Die Polizei fahndete mit einem Diensthund und einem Hubschrauber nach den Flüchtigen. Die Fahndung verlief erfolglos. Sollten Sie zum Tatzeitpunkt verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, melden Sie sich bitte unter 02131 3000.

Bei einem überwiegenden Teil der Einbrüche gehen die Täter Fenster oder (Terrassen-) Türen an. Oft reichen ihnen wenige Minuten, um das entsprechende Element aufzubrechen. Technische Sicherungen können den Arbeitsaufwand der Diebe erhöhen, so dass diese zum Teil von ihrem Vorhaben ablassen. Die Spezialisten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz beraten sie kostenlos zum Einbruchsschutz (Telefon 02131 3000).

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: