Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Bilanz zum Einsatz "Schutz von Radfahrern in Neuss"

POL-NE: Bilanz zum Einsatz "Schutz von Radfahrern in Neuss"
Fahr Rad - aber sicher

Neuss (ots) - Am Mittwoch (20.07.) führten Beamte der Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss einen Schwerpunkteinsatz zum Schutz von Radfahrern im Neusser Norden durch. Zwischen 15:30 Uhr und 20:30 Uhr kontrollierten sie im Bereich der Bataverstraße 58 Fahrzeuge, darunter 20 Radfahrer. Sie ahndeten insgesamt 19 Verstöße mit Verwarngeldern. In zwei Fällen mussten Ordnungswidrigkeiten gefertigt werden, die Bußgelder nach sich ziehen. Betroffen waren zwei Autofahrer, die mit ihrem Handy verbotswidrig telefoniert hatten. Radfahrer fielen auf, da sie unerlaubterweise den Gehweg benutzten, den Radweg in falscher Richtung befuhren oder mit ihrem Mobiltelefon beschäftigt waren.

Das Ziel der Aktion ist die Reduzierung von Verkehrsunfällen, bei denen Radfahrer beteiligt sind. Die Ursachen liegen sowohl im Verhalten der Radfahrer, aber auch in der Fahrweise der motorisierten Verkehrsteilnehmer. Die Polizei im Rhein-Kreis Neuss setzt ihre Maßnahmen weiter fort. Nicht mehr Knöllchen sind hierbei das Ziel, sondern weniger Tote und Schwerverletzte im Straßenverkehr.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: