Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Auto aufgebrochen - Keller durchsucht

Dormagen-Stadtmitte (ots) - Am frühen Dienstagmorgen (05.07.) erhielt die Polizei Kenntnis von einem Autoaufbruch an der Paracelsusstraße. Ein Anwohner hatte gegen 04:25 Uhr verdächtige Geräusche wahrgenommen. Als er auf der Straße "nach dem Rechten sah", entdeckte er an einem geparkten Geländewagen zwei eingeschlagene Scheiben. Der oder die Täter hatten zu diesem Zeitpunkt bereits das Weite gesucht. Eine Fahndung der Polizei nach eventuellen Verdächtigen verlief ohne Erfolg. Ermittlungen haben ergeben, dass die Diebe aus dem Wagen drei Handtaschen haben mitgehen lassen. Dabei fiel ihnen auch ein Schlüssel in die Hände, mit dem sie in die Kellerräume eines Zweifamilienhauses an der Paracelsustraße gelangten. Anschließend durchsuchten sie dort Schränke nach Verwertbarem. Beute machten sie nach ersten Erkenntnissen keine.

Die Polizei sicherte Spuren am Tatort und sucht nun Zeugen, die weitere verdächtige Beobachtungen gemacht haben. Hinweise werden erbeten über die Telefonnummer 02131 3000.

Ein Auto ist kein Safe! Lassen Sie daher keine Wertsachen im Wagen zurück. Gut sichtbar abgelegte Smartphones, Aktenkoffer sowie Bekleidung im Fahrzeuginneren können ein Tatanreiz für potentielle Diebe sein.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: