Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Ergebnis einer Geschwindigkeitskontrolle zur Nachtzeit

POL-NE: Ergebnis einer Geschwindigkeitskontrolle zur Nachtzeit
Die Abbildung zeigt das Logo des "Blitz-Marathon", der ein Element der landesweiten Verkehrsstrategie zur Bekämpfung von schweren Unfällen ist.

Neuss-Reuschenberg (ots) - In der Nacht zum Donnerstag (30.06.) führte der Verkehrsdienst der Polizei im Rhein-Kreis Neuss auf der Bergheimer Straße Geschwindigkeitskontrollen durch. In der Zeit von 21.50 Uhr (29.06.) und 02.30 Uhr wurden insgesamt 56 Verkehrsteilnehmer mit zu hoher Geschwindigkeit gemessen. 6 Fahrzeugführer erwartet nun ein punktebewehrtes Bußgeldverfahren, wovon zwei mit einem Fahrverbot rechnen müssen. Dabei war ein Autofahrer mit 106 km/h bei erlaubten 50 km/h unterwegs. Auf ihn warten nun zwei Punkte in Flensburg, eine Geldbuße in Höhe von circa 280 Euro, sowie ein Fahrverbot von zwei Monaten.

Die Polizei lässt in ihren Bemühungen zur Verhinderung von schweren Unfällen und ihren Folgen nicht nach. Nicht mehr Knöllchen sind das Ziel der Polizei, sondern weniger Tote und Schwerverletzte im Straßenverkehr. Die Polizei im Rhein-Kreis Neuss führt daher weiterhin sowohl angekündigte als auch unangekündigte Tempokontrollen durch - tagsüber, nachts, am Wochenende und an Werktagen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: