Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Polizei stellt Tatverdächtigen nach Geldwechseltrick

Meerbusch-Osterath (ots) - Am Montagvormittag (27.06.) wurde eine Seniorin in Osterath das Opfer eines Trickdiebstahls. Gegen 11:15 Uhr, sprach ein bis dato unbekannter Mann an der Görresstraße (Bushaltestelle "Fröbelstraße") eine 68-jährige Meerbuscherin an. Er bat die Frau, ihm ein Zweieurostück zu wechseln. Während die Dame hilfsbereit ihre Geldbörse öffnete, fingerte der Unbekannte selbständig in den Fächern herum. Dann verabschiedete sich der Mann und verschwand auffallend eilig. Misstrauisch geworden, kontrollierte die ältere Dame daraufhin ihr Portemonnaie und stellte den Verlust eines Geldscheines fest.

Nachdem die 68-Jährige einen Zeugen auf den Vorfall aufmerksam gemacht hatte, informierten sie die Polizei.

Eine Streife stellte den Flüchtigen in Höhe des Friedhofs Osterath. Der 32-jährige Krefelder, der den Trickdiebstahl den Beamten gegenüber leugnete, wurde zur Wache gefahren. Die weiteren Ermittlungen übernahmen Beamte des Meerbuscher Kriminalkommissariats.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: