Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Polizei ermittelt nach Einbrüchen in Neuenhausen

POL-NE: Polizei ermittelt nach Einbrüchen in Neuenhausen
Die Abbildung zeigt das Logo der landesweiten Kampagne "Riegel vor" zum Schutz vor Wohnungseinbrüchen.

Grevenbroich (ots) - Am Dienstag (22.3.), in der Zeit zwischen 1 und 7:30 Uhr, verschafften sich Einbrecher Zutritt zu einem Einfamilienhaus an der Damaschkestraße. Sie durchsuchten das Erdgeschoss nach Wertgegenständen und stahlen ein Portemonnaie, eine Handtasche Apple I-Pad´s sowie ein Apple I-Phone. Die Polizei nahm den Einbruch auf, sicherte Spuren und prüft einen Zusammenhang mit einer Tat in der Nachbarschaft (ebenfalls an der Damaschkestraße). Hier hatten Unbekannte zwischen Montag (21.3.), 21 Uhr und Dienstag (23.3.), 4 Uhr, ebenfalls Schränke und Schubladen im Erdgeschoss durchsucht und waren anschließend unerkannt entkommen. Ihre Beute waren eine Winterjacke, eine Geldbörse und ein Mobiltelefon.

Die Polizei ist kompetenter und professioneller Ansprechpartner für alle Fragen zum Thema Wohnungseinbruch. Beim Kriminalkommissariat Kriminalprävention und Opferschutz erhalten Bürgerinnen und Bürger kostenlose und herstellerneutrale Fachberatung zum Thema Sicherheitstechnik. Neben Präventionstipps ist auch eine Analyse von Schwachstellen an der eigenen Wohnungen beziehungsweise dem eigenen Haus möglich. Weitergehende Informationen zur Kampagne "Riegel vor!" gibt es im Internet (http://www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss/artikel__7256.html) oder unter der Telefonnummer 02131-300-25514 (-25516). Im Rahmen einer kostenlosen Gruppenberatung am Mittwoch, 30.03.2016, 18.00 Uhr, sind Interessierte eingeladen, zur Polizeidienststelle an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss zu kommen. Eine Anmeldung unter den genannten Telefonnummern ist notwendig.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: