POL-NE: Versuchter Raub - Kripo ermittelt

Korschenbroich (ots) - Am Montagabend (29.2.) kam es zu einem versuchten Raub, der am Donnerstag (3.3.) bei der Polizei zur Anzeige gebracht wurde.

Am Montag (29.2.), gegen 22:15 Uhr, hatten zwei Unbekannte einen 61-Jährigen an der Brauereistraße überfallen. Sie forderten Bargeld, drückten den Mann gegen eine Hauswand und rissen ein Portemonnaie aus der Gesäßtasche des Opfers. Als sie feststellten, dass sich darin kein Bargeld befand, flüchteten sie zu Fuß in Richtung Hindenburgstraße. Das Duo wird wie folgt beschreiben: männlich, beide trugen eine dunkle, halblange Kapuzenjacke. Die erste Person ist circa 175 Zentimeter groß, die andere etwas größer (circa 180 bis 185 Zentimeter). Das Opfer erlitt leichte Verletzungen. Nach ersten Ermittlungen dürften die Verdächtigen aus Richtung des Geschäftszentrums gekommen sein.

Die Kriminalpolizei in Kaarst hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht Zeugen des Überfalls. Hinweisgeber, die am Montagabend (29.2.) verdächtige Beobachtungen an der Brauereistraße gemacht haben, werden gebeten, sich bei der Kripo in Kaarst unter der Telefonnummer 02131 3000 zu melden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: