Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Dieb macht Beute mit Geldwechseltrick

Grevenbroich (ots) - In einem Parkhaus an der Dechant-Kann-Straße begegnete am Dienstag (1.3.), gegen 13 Uhr, ein 77-jähriger Grevenbroicher einem unbekannten Mann, der ihn bat, Geld zu wechseln. Als der hilfsbereite Senior seine Geldbörse zückte entnahm der Tatverdächtige unbemerkt das Scheingeld aus dem Portemonnaie. Dabei ging er so geschickt vor, dass die Tat erst einige Zeit später auffiel. Vom Tatverdächtigen ist nur bekannt, dass er etwa 35 bis 40 Jahre alt und mit circa 160 Zentimetern eher klein ist. Er trug eine helle Jacke aus einem Synthetikstoff und sprach gebrochen Deutsch.

Der Bestohlene erstattete Anzeige bei der Polizei. Zeugen, die möglicherweise Angaben zu dem beschriebenen Tatverdächtigen machen können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 02131-3000 mit der Kripo in Verbindung zu setzen. Tipps der Polizei: Wer sich vor der Masche von Trickdieben schützen möchte, trägt möglichst keine größeren Bargeldbeträge bei sich und achtet darauf, wer sich nähert, wenn man das Portemonnaie hervor holt. Wird eine unbekannte Person aufdringlich, sollte man sie klar zurecht-beziehungsweise zurückweisen und - wenn möglich - andere Passanten auf die Situation aufmerksam machen. Beim Verdacht, es könne sich um einen Trickbetrüger oder Dieb handeln, führt ein Hinweis an die Polizei (Notruf 110) möglicherweise zur Festnahme des Täters.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: