POL-NE: Seniorin wurde Opfer eines Raubdeliktes

Dormagen (ots) - Am Sonntag Abend, 28.02.2016 gegen 18:10 Uhr ging eine 69-jährige Dormagenerin zusammen mit ihrem 71-jährigen Ehemann in Dormagen-Hackenbroich zu Fuß über die Hackhauser Straße. Plötzlich näherte sich ihnen von hinten eine unbekannte männliche Person, riss der Frau die Handtasche von der Schulter und flüchtete in Richtung Haus Arff. Nach kurzer Verfolgung verlor die Frau den unbekannten Räuber jedoch aus den Augen (im Bereich des Waldgebietes zur Hackhauser Straße). Den Mann konnte die Dormagenerin wie folgt beschreiben: ca. 175 cm groß, 20 - 25 Jahre alt, kräftige Statur, schwarze oder graue Bomberjacke, dunkel rote Baseballkappe, dunkle Hose und dunkle Turnschuhe mit heller Sohle.

Die Polizei nahm unmittelbar die Fahndung im Nahbereich auf und konnte u.a. mit Hilfe eines Anwohners, der auf den Raub aufmerksam wurde, einige persönliche Gegenstände der Frau wieder finden.

Weitere Hinweise nimmt die Polizei Neuss unter der Telefonnummer 02131-3000 entgegen. (Ro.)

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Leitstelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-20210
Telefax: 02131/300-20219
Mail: leitstelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: