POL-NE: Bewaffneter Raubüberfall auf die Raststätte Nievenheim

Dormagen (ots) - Am Samstagmorgen (27.02.) betraten zwei maskierte Täter gegen 00:49 Uhr die Raststätte Nievenheim-Ost an der BAB 57 in Fahrtrichtung Neuss. Während ein Täter den Angestellten unter Vorhalt einer Faustfeuerwaffe zu Boden zwang, ging der zweite Täter in den hinteren Teil des Verkaufsraums und versuchte dort, mit einem Vorschlaghammer die Wand zum Tresorraum einzuschlagen. Unterdessen gelang es anwesenden Gästen, aus der Raststätte zu flüchten und die Polizei zu alarmieren. Da es dem Täter nicht gelang, zum Tresorraum vorzudringen, gaben die Räuber ihr Vorhaben auf und erbeuteten lediglich die Tageseinnahmen sowie mehrere Stangen Zigaretten. Unmittelbar nach der Tat flüchtete das Duo mit einem dunklen Pkw auf die A 57 in Richtung Neuss. Glücklicherweise wurde bei dem Raubüberfall niemand verletzt. Der Polizei, die umgehend eine Fahndung auslöste, liegt folgende Beschreibung der Täter vor: beide hatten Tücher vor dem Gesicht, trugen Handschuhe und sprachen akzentfrei deutsch; der Täter mit der Pistole war schwarz gekleidet und wird als schlank beschrieben, er trug eine Kappe. Sein Komplize mit dem Vorschlaghammer wird als kräftig bis korpulent beschrieben und trug einen olivgrünen Parka, dessen Kapuze er über den Kopf gezogen hatte. Die Polizei sucht dringend Zeugen, die Angaben zum schwarzen Fluchtwagen geben können oder denen das Duo im Vorfeld der Tat im Bereich der Raststätte aufgefallen ist. Hinweise nimmt die Neusser Kriminalpolizei unter der Rufnummer 02131-3000 entgegen.(Th.)

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
Direktion GE / FLD / Leitstelle
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-20210
Telefax: 02131/300-20219
Mail:    leitstelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: