Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Täter ließen Fotoausrüstung, Werkzeugkasten, Schmuck und Bargeld mitgehen

POL-NE: Täter ließen Fotoausrüstung, Werkzeugkasten, Schmuck und Bargeld mitgehen
Logo der landesweiten Kampagne "Riegel vor" zum Schutz vor Wohnungseinbrüchen

Rhein-Kreis Neuss (ots) - Am Montag (8.2.) und Dienstag (9.2.) waren bislang unbekannte Einbrecher im Rhein-Kreis Neuss aktiv. Zu ihrer Beute gehört ein Werkzeugkasten sowie eine Fotoausrüstung, Laptop, Schmuck und Bargeld. Die Kriminalpolizei ermittelt und wertet Spuren aus. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich mit dem Kriminalkommissariat 14 (Telefon 02131 3000) in Verbindung zu setzen.

Zu folgenden Einbrüchen kam es in Kaarst, Neuss und Grevenbroich.

Kaarst: Am Dienstag (9.2.), um 18 Uhr, schlugen Unbekannte am Zeisigweg in Kaarst zu. Sie hatten bereits an der Terrassentür eines Einfamilienhauses gehebelt als ein Bewohner durch die Geräusche auf den Einbruchversuch aufmerksam wurde. Als die beiden Täter erkannten, dass sie entdeckt worden waren, flüchteten sie sofort durch den Garten (über die Hecke) zur Adler- und weiter in Richtung Drosselstraße. Das Duo war dunkel gekleidet und hatte Kapuzen über den Kopf gezogen. Eine sofort eingeleitete Fahndung mit uniformierten und zivilen Polizeikräften verlief bislang ohne Erfolg. In der Zeit von 14 bis 21:15 Uhr kam es zu einem Einbruch an der Keplerstraße. Unbekannte waren vom Garten auf den Balkon im Obergeschoss des Einfamilienhauses geklettert und hatten die Balkontür aufgehebelt. Was ihnen bei der Durchsuchung der Räume in die Hände fiel, ist noch nicht bekannt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, die Spurenauswertung dauert an.

Neuss: Am Dienstag (9.2.) hebelten die Täter in der Zeit von 8 bis 23 Uhr die Terrassentür eines Reihenhauses an der Harffer Straße auf. Offensichtlich waren sie über den Garten an das Haus gelangt. Die Unbekannten ließen eine Kameraausrüstung sowie einen Laptop der Marke Sony und Bargeld mitgehen. In der Zeit von Montag (8.2.), 15 Uhr, auf Dienstag (9.2.), 16 Uhr, drangen Einbrecher am Magnolienweg in Gnadental in ein Einfamilienhaus ein. Zuvor hatten sie ein Wohnzimmerfenster aufgehebelt. Zur Beute gehört ein Werkzeugkasten und Schmuck.

Grevenbroich: Am Dienstag (9.2.) hebelten Unbekannte an der Rheydter Straße die Wohnungstür in einem Mehrfamilienhaus auf. Die Tatzeit liegt zwischen 17:15 und 18:25 Uhr. Nach ersten Erkenntnissen machten die Täter keine Beute.

Schieben Sie Einbrechern einen Riegel vor und nutzen Sie das kostenlose Angebot der Polizei zu technischen Sicherungsmöglichkeiten. Die aktuellen Termine zur Gruppenberatung finden Sie hier: http://www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss/artikel__7256.html

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
02131/300-14011
02131/300-14013
02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail: pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: