POL-NE: Zusätzliche Sicherungen verhinderten Wohnungseinbruch

Neuss-Grimlinghausen (ots) - Zwischen Mitte Dezember 2015 und Ende Januar 2016 versuchten Unbekannte in eine Wohnung auf der Deutzer Straße einzubrechen. Sie scheiterten jedoch beim Versuch, ein Fenster aufzuhebeln. Es war zusätzlich gesichert. Die Polizei gibt Tipps zur Sicherung von Wohnungen und Häusern. Die Experten des Kriminalkommissariats Prävention und Opferschutz der Kreispolizeibehörde beraten kompetent, kostenlos und individuell, wie sich Wohnungsinhaber vor ungebetenen Gästen schützen können. Beratungen können unter der Telefonnummer 02131 300-0 terminiert werden.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: