POL-NE: Frontalzusammenstoß endet glimpflich

Neuss (ots) - Am späten Sonntagnachmittag (03.01.) kam es auf dem Willy-Brandt-Ring zum Frontalzusammenstoß zweier Pkw, bei dem eine Person verletzt wurde. Gegen 17:35 Uhr fuhr ein 34-jähriger Kaarster mit seinem Pkw Renault von der Düsseldorfer Straße auf den Willy-Brandt-Ring auf, der im weiteren Verlauf eine Linkskurve beschreibt. Der Kaarster nahm an, dass er sich auf einer Einbahnstraße befinden würde und nutzte den linken der beiden Fahrstreifen. Hier kam ihm im Kurvenverlauf plötzlich der Pkw Mercedes eines 53-jährigen Neussers entgegen, der in Richtung Düsseldorfer Straße unterwegs war. Bei dem folgenden Frontalzusammenstoß erlitt der 22 Jahre alte Beifahrer im Pkw Renault leichte Verletzungen und musste zur weiteren Behandlung einem Krankenhaus zugeführt werden. Beide Fahrzeuge wurden erheblich beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Für die Dauer der Unfallaufnahme musste der Willy-Brandt-Ring zeitweise gesperrt werden, ohne dass es zu nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen kam.(Th.)

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
Direktion GE / FLD / Leitstelle
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-20210
Telefax: 02131/300-20219
Mail:    leitstelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: