Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Vandalen brechen in Schulen ein - Polizei sucht Zeugen

Dormagen (ots) - Am Samstagmorgen (16.05.), gegen 10:45 Uhr, entdeckte der Hausmeister des Gymnasiums an der Haberlandstraße einen Einbruch in das Schulgebäude. Bislang unbekannte Täter waren in die Haumeisterloge, Klassen- und Kellerräume eingedrungen und hatten sich dort wie Vandalen aufgeführt. Die Täter brachen einen Süßwarenautomaten auf und verwüsteten die Räume unter anderem mit Farbe. Wände im Kellergeschoß verunstalteten sie, indem sie sie mit mehreren Hakenkreuzen beschmierten.

Am Abend danach (Sonntag, 17.05.) drangen Unbekannte in die Hauptschule an der Bahnhofstraße ein. Gegen 22:00 Uhr entdeckten Spaziergänger ein offenes Fenster, gleichzeitig hörten sie Stimmen aus dem Schultrakt. Sofort informierten sie die Polizei. Bei deren Eintreffen hatten die Einbrecher das Schulgebäude bereits unbemerkt verlassen können. In der Turnhalle hatten die bislang unbekannten Täter den Inhalt eines Feuerlöschers entleert, im Lehrerzimmer Schriftstücke auf den Boden verteilt, Tische mit Farbe beschmiert und einen PC mitgehen lassen.

Ob es einen Zusammenhang zwischen den beiden Vorfällen gibt, überprüft zurzeit die Kripo, die die Ermittlungen aufgenommen hat. Sie sucht weitere Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Bereich des Schulzentrums gemacht haben. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 25 in Dormagen unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: