Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Apothekeneinbrüche zur Mittagszeit - Polizei fahndet nach flüchtigem Duo

Meerbusch-Lank (ots) - Am Montag (15.12.) kam es im Ortsteil Lank zu zwei missglückten Apothekeneinbrüchen. An der Hauptstraße versuchten gegen 14:00 Uhr bislang unbekannte Täter, gewaltsam in eine Apotheke einzusteigen. Durch Geräusche auf den Vorfall aufmerksam geworden, beobachteten Angestellte das diebische Duo, wie es sich an einem der Fenster zu schaffen machte. Als die Männer bemerkten, dass sie entdeckt worden waren, gaben sie Fersengeld und entfernten sich in unbekannte Richtung. Die Flüchtigen konnten folgendermaßen beschrieben werden: 1. Person etwa 175 Zentimeter groß, normale Statur, bekleidet mit grauem Kapuzensweatshirt (Kapuze über den Kopf gezogen) und einer Bluejeans 2. Person zirka 175 bis 180 Zentimeter groß, normale Statur, blonde Haare, auffallend blaue Augen, schmales Gesicht, bekleidet mit einer schwarzen Jacke, nach Angaben der Zeugen hatte der Tatverdächtige ein osteuropäisches Erscheinungsbild.

Während der Fahndung nach den Unbekannten erhielt die Polizei Kenntnis von einem weiteren Einbruchversuch in eine Apotheke auf der Uerdinger Straße. Auch hier hatten Einbrecher erfolglos versucht, ein Gebäudefenster aufzubrechen. Ob es sich in beiden Fällen um die identischen Täter handelt, wird die Spurenauswertung der Polizei ergeben.

Die Polizei bittet Zeugen, die verdächtige Beobachtungen im Tatortbereich gemacht haben, oder Hinweise auf die Identität der Flüchtigen geben können, die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: