Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Einbrecher vom Hausbesitzer verscheucht

POL-NE: Einbrecher vom Hausbesitzer verscheucht
Riegel vor

Dormagen (ots) - Am Mittwoch (10.12), verließen die Besitzer eines Einfamilienhauses auf der Balgheimer Straße gegen 17:00 Uhr ihr Haus. Als sie eine Stunde später zurückkehrten, hörte der 17-jährige Sohn, der zu Hause geblieben war, zeitgleich Geräusche aus dem Treppenhaus des Hauses. Bei einer sofortigen Nachschau, konnten die Hausbesitzer lediglich das aufgehebelte Wohnzimmerfenster feststellen. Der unbekannte Täter hatte sich bereits mit Schmuck aus dem Haus entfernt. Die Polizei bittet Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Fahrzeugen oder Personen angeben können, sich mit dem zuständigen Fachkommissariat 14 unter der Telefonnummer 02131 3000 in Verbindung zu setzen.

"Soll ich einen entdeckten Einbrecher aufhalten?" Vorsicht! Einbrecher wollen nicht entdeckt werden und vermeiden nach Möglichkeit jede Konfrontation. Wenn Sie einen Einbrecher bemerken: Stellen Sie sich ihm keinesfalls in den Weg! Spielen Sie nicht den Helden, denn das könnte schlimm für Sie ausgehen. Verständigen Sie stattdessen sofort die Polizei und geben Sie ihr eine möglichst gute Beschreibung des Täters und seines eventuell eingesetzten Fluchtfahrzeugs. Warten Sie mit der Information an die Polizei nicht zu lange. Wählen Sie in diesen Situationen sofort die Notrufnummer 110.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: