Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Taxifahrer nach Raubüberfall gesucht

Neuss-Furth (ots) - Am Montagabend (08.12.) überfielen unbekannte Täter einen jungen Mann in seiner Wohnung an der Further Straße. Gegen 19:20 Uhr hatte es nach Angaben des 20-jährigen Opfers an der Wohnungstür geklingelt. Mehrere maskierte Männer standen vor der Tür, überwältigten den Neusser und drangen in dessen Wohnung ein. Dort schlugen sie auf ihn ein, bedrohten ihn mit einem Messer und forderten die Herausgabe von Bargeld. Als dieser nicht auf die Forderung einging, nahmen die Räuber einen Flachbildfernseher, eine X-Box Spielekonsole und ein Mobiltelefon mit. Mit der Beute gelang es ihnen unerkannt aus dem Mehrfamilienhaus zu entkommen. Nach Angaben eines Zeugen sollen die Täter mit einem Großraumtaxi vom Tatort geflüchtet sein. Die Ermittlungen hierzu dauern an. Eine Fahndung durch die Polizei verlief bislang ohne Erfolg. Ob die Hintergründe der Tat möglicherweise in privaten Streitigkeiten zu suchen sind, werden die weiteren Ermittlungen zeigen.

Die Polizei fragt: Wer hat an der Further Straße oder in der näheren Umgebung verdächtige Beobachtungen gemacht, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten? Wer kann Angaben zum Großraumtaxi oder auf den/die Fahrer/-in geben? Hinweise werden an das Kriminalkommissariat 12 unter der Telefonnummer 02131 3000 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: