Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Zeugen nach Einbrüchen in Neuss gesucht

Riegel vor

Neuss (ots) - Am Samstag (29.11.) gelangten Einbrecher, zwischen 17 und 18:20 Uhr, über den Balkon einer Wohnung im Hochparterre in ein Mehrfamilienhaus an der Straße "Am Baldhof" in Neuss-Pomona. Nachdem sie die Räumlichkeiten nach Wertgegenständen durchsucht hatten, entkamen sie unerkannt mit Schmuck.

Im Stadtteil Vogelsang hebelten Einbrecher die rückwärtige Terrassentür eines Einfamilienhauses an der Gladbacher Straße auf. Die Tat geschah am Samstag (29.11.), zwischen 16:30 und 18:40 Uhr. Abgesehen hatten es die Diebe auf Bargeld.

An der Gladbacher Straße gelangte ein Dieb über das rückwärtige Grundstück an die Terrassentür eines Reihenhauses und hebelten die dortige Schiebetür auf. Als der Eigentümer nach Hause kam, stellte er den Einbruch fest und verständigte die Polizei. Die Tat ereignete sich zwischen 9:30 und 18:13 Uhr. Ein Nachbar hatte eine männliche Person, etwa 1,70 Meter groß, von schmaler Statur und mit dunkler Jacke bekleidet, durch die angrenzenden Gärten flüchten gesehen.

In Gnadental brachen Unbekannte zwischen Samstag (29.11.), 9 Uhr, und Sonntag (30.11.), 16 Uhr, in ein Einfamilienhaus an der Grimlinghauser Brücke ein. Sie hebelten ein Fenster auf, durchsuchten die Räume und gingen zum Teil so brachial zu Werke, dass sie Schranktüren aus der Verankerung rissen. Über die Beute ist bislang noch nichts bekannt.

Die ermittelnde Kriminalpolizei sucht Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen im Zusammenhang mit einem der geschilderten Sachverhalte gemacht haben oder Hinweise auf die Identität der beschriebenen Person geben können. Die ermittelnden Beamten können über die 02131-3000 erreicht werden.

Gemeinsam mit der Polizei kann man Einbrechern einen Riegel vorschieben. Einbruchshemmende Sicherungen machen den Tätern die Arbeit schwer. Die Spezialisten des Kriminalkommissariates Prävention und Opferschutz der Polizei im Rhein-Kreis Neuss beraten kostenlos zu Möglichkeiten des technischen Einbruchschutzes.

Am Montag (8.12.) findet, um 18 Uhr, eine Informationsveranstaltung zum Thema Einbruchschutz in der Beratungsstelle der Polizei an der Jülicher Landstraße 178 in Neuss statt. Eine Anmeldung unter 02131-3000 ist erforderlich. Weitere Informationen und Termine im Rahmen der Kampagne "Riegel vor! Sicher ist sicherer." findet man auf der Internetseite der Polizei: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: