Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Navisysteme ausgebaut - Sachschaden ist erheblich

Meerbusch/Dormagen/Korschenbroich (ots) - In Teilen des Rhein-Kreis Neuss waren in der Nacht von Montag (17.11.) auf Dienstag (18.11.) unbekannte Automarder aktiv. Ihr Interesse galt in der Hauptsache den festinstallierten Navisystemen, sowie den Lenkrädern samt Airbags, von insgesamt sieben Fahrzeugen. Durch Einschlagen der Seitenscheiben oder durch Aufbrechen der Türen gelangten die Täter in die Innenräume der Autos, wo sie im Anschluss die Fahrzeugteile fachgerecht ausbauten. Der entstandene Sachschaden ist erheblich und beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

In Meerbusch-Büderich traten die Täter auf der Pfälzer- und der Von-Bodelschwingh-Straße auf. Hier knackten sie einen Audi A3 und einen 3er BMW. (Lenkrad und Navi)

In Dormagen-Gohr waren die Diebe auf dem Weidenstraßweg unterwegs. Dort brachen sie einen 5er BMW und eine Mercedes -E-Klasse auf und bauten im Anschluss das Navisysteme aus.

Drei BMW Limousinen fanden das Interesse der Täter in Korschenbroich. Die Autos waren zur Tatzeit "Am Sportplatz", "Am Hommelshof", sowie auf der Gustav-Heinemann-Straße abgestellt.( 2 x Lenkrad / 1 x Navi und Lenkrad)

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen in der Nacht gemacht haben, werden gebeten, die Polizei unter der Telefonnummer 02131 3000 zu informieren.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: