Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Fahndung mit Phantombild nach versuchtem Wohnungseinbruch - Wer kennt die Frau mit den Zöpfen? (Foto im Dateianhang)

Die Abbildung zeigt das Phantombild einer Verdächtigen (Wohnungseinbruch).

Rommerskirchen (ots) - In unserer Pressemeldung vom 21.10.2014 -10:58 Uhr- berichteten wir über einen versuchten Wohnungseinbruch in Rommerskirchen. Ein lautes Klirren ließ eine Anwohnerin auf der Grevenbroicher Straße am Montag, dem 20.10.2014, gegen 11:25 Uhr, auf den Vorfall aufmerksam werden. Als sie zum Nachbargrundstück sah, entdeckte sie zwei Frauen und eine eingeschlagene Terrassentür. Die beiden Tatverdächtigen bemerkten die Zeugin und flüchteten in Richtung Maternusstraße. Die beiden Frauen werden beschrieben als 20 bis 22 Jahre alt. Eine trug ihre dunklen Haare zu zwei Zöpfen gebunden. Sie war bekleidet mit einem grauen Oberteil und einer schwarzen Hose. Die andere Tatverdächtige trug eine dunkle Wollmütze und Handschuhe. Von der Frau mit den Zöpfen liegt nun ein Phantombild vor. Wer kann sachdienliche Hinweise zur Identität der Person geben? Wer hat weitere verdächtige Beobachtungen im Umfeld der Grevenbroicher Straße gemacht? Hinweise nimmt das zentrale Fachkommissariat der Kriminalpolizei für den Rhein-Kreis Neuss unter der Telefonnummer 02131 3000 entgegen.

Dieser Sachverhalt zeigt, wie wichtig aufmerksame Nachbarn sind. Polizeiliche Erkenntnisse belegen eindeutig, dass eine erhöhte Aufmerksamkeit von Nachbarn oder Mitbewohnern entscheidend hilft, "ungebetenen Gästen" die "Tour zu vermasseln". Jede aktuelle verdächtige Beobachtung soll sofort der Polizei unter der "110" mitgeteilt werden. Die Ordnungshüter kommen lieber zehn Mal vergebens als einmal zu spät. Auch wenn sich der Verdacht als haltlos herausstellen sollte, braucht der Anrufer nicht zu fürchten, für den polizeilichen Einsatz etwas bezahlen zu müssen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: