Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Falsche "Spendensammler" stahlen Geldbörse

Korschenbroich-Kleinenbroich (ots) - Opfer eines Trickdiebstahls wurde am Donnerstagvormittag (27.03.), gegen 10:30 Uhr, eine 78-jährige Korschenbroicherin. Die Seniorin hatte gerade ein Geldinstitut auf der Straße "Rhedung" verlassen, als zwei unbekannte Frauen sie ansprachen. Das Duo verwickelte die ältere Dame in ein Gespräch und bat um eine Geldspende. Eine der beiden Frauen legte eine Mappe vor, auf der Namen und Geldbeträge eingetragen waren. Als die 78 Jährige ihre Handtasche im Kofferraum ihres Autos verstaute, die beiden Frauen hatten sie bis dorthin verfolgt, stellte sie den Diebstahl der Geldbörse fest. Das verdächtige Duo hatte unterdessen Fersengeld gegeben. Folgende Personenbeschreibung liegt vor: Beide waren zwischen 20 und 25 Jahre alt, hatten dunkle Haare, eine der Frauen trug einen Zopf. Eine Person hatte eine dunkle, die Andere eine helle Jacke. Sie sprachen gebrochen deutsch und hatten ein südosteuropäisches Erscheinungsbild.

Hinweise auf die beiden Tatverdächtigen werden erbeten unter 02131 3000.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: