Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

POL-NE: Trickdiebe erbeuteten Schmuck und Bargeld

Rommerskirchen-Anstel (ots) - Zum Opfer eines Trickdiebstahls wurde am Donnerstag (20.03.) ein älteres Ehepaar aus Anstel. Gegen 11:40 Uhr klingelte es bei den Senioren an der Pappelstraße. Vor der Tür stand ein unbekannter Mann, der sich ihnen gegenüber als Mitarbeiter einer Firma aus Dormagen vorstellte. Der Grund seines Besuchs wären demnächst stattfindende Kanalarbeiten, hierzu müssen die Leitungen im Haus überprüft werden. Das Paar vertraute den Angaben des Mannes und ließ ihn in ihre Wohnung. Dort gab er "Anweisungen" und scheuchte die beiden Bewohner von Raum zu Raum. Nachdem der Unbekannte seine Arbeit erledigt hatte, verlangte er eine Gebühr in Höhe von knapp 200 Euro. Als diese beglichen wurde, das Bargeld holte der Ehemann aus einem "Geldversteck", verschwand der unbekannte Täter kurze Zeit später. Als dieser das Haus bereits verlassen hatte, stellte das Paar neben dem Diebstahl des restlichen Bargeldes, auch den Verlust diverser Schmuckstücke fest.

Der Tatverdächtige konnte folgendermaßen beschrieben werden:

Zirka 30 bis 40 Jahre alt, ungefähr 175 bis 180 Zentimeter groß, sportliche Figur, braune dichte Haare, bekleidet mit Jeans, blau-grauem Pullover und Sportschuhen.

Er sprach akzentfreies deutsch und machte einen gepflegten Eindruck.

Er fuhr in einem roten, stark verblassten, Kleinwagen davon, auf dessen Fahrersitz eine männliche Person saß.

Aufmerksame Zeugen fiel zur Tatzeit auf dem Pappelweg ein roter Ford Ka (älteres Baujahr) mit Mönchengladbacher Städtekennung (MG) auf. Im Fahrzeug saß ein junger Mann in geduckter Haltung, etwa 19/20 Jahre alt. Er hatte kurzes braunes, an den Seiten rasiertes Haar.

Hinweise zu verdächtigen Personen, dem Ford Kleinwagen oder sonstigen Beobachtungen, die in einem Tatzusammenhang stehen könnten, nimmt die Polizei in Neuss unter der Telefon 02131 3000 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Der Landrat des
Rhein-Kreises Neuss als
Kreispolizeibehörde
-Pressestelle-
Jülicher Landstraße 178
41464 Neuss
Telefon: 02131/300-14000
         02131/300-14011
         02131/300-14013
         02131/300-14014
Telefax: 02131/300-14009
Mail:    pressestelle.neuss@polizei.nrw.de
Web: www.polizei.nrw.de/rhein-kreis-neuss

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Kreispolizeibehörde Rhein-Kreis Neuss

Das könnte Sie auch interessieren: